- literaturcafe.de - http://www.literaturcafe.de -

Nina George im Gespräch über »Das Traumbuch« und die Politik

Nina George im Gespräch auf der Leipziger Buchmesse 2016

Nina George im Gespräch auf der Leipziger Buchmesse 2016

Ihr Bestseller »Das Lavendelzimmer« war nicht nur in Deutschland ein Mega-Erfolg. Der Roman von Nina George wurde in 33 Sprachen übersetzt. Nun ist der Nachfolger da: »Das Traumbuch«.

Doch dazwischen erlebte Nina George durchaus eine Krise: »Da hat man einmal diesen verdammten doppelten Salto geschafft … und dann muss man es nochmal machen?«

Im Gespräch mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de berichtet Nina George, wie sie ihre Zweifel überwunden hat und warum sie nie für »Zielgruppen« schreibt.

Darüber hinaus kämpft Nina George für die Rechte von Autorinnen und Autoren und gegen Internet-Piraterie. Zudem setzt sie sich für einen fairen Buchmarkt [1] ein.

Hören Sie einen Mitschnitt vom 20. März 2016 von der Bühne autoren@leipzig der Leipziger Buchmesse.

Dankenswerterweise streamte Voice Republic [2] die Veranstaltungen in diesem Jahr und stellt sie zudem als Podcast ins Netz.

Nina George: Das Traumbuch: Roman. Gebundene Ausgabe. 2016. Knaur HC. ISBN/EAN: 9783426653852. EUR 16,99 » Bestellen bei Amazon.de [3]
Nina George: Das Traumbuch. Hörbuch-Download. 2016. Argon Verlag. EUR 14,85 » Bestellen bei Amazon.de [4]
Nina George: Das Traumbuch: Roman. Kindle Edition. 2016. Knaur eBook » Herunterladen bei Amazon.de [5]