Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 1. Juni 2017 | Rubrik: Podcast

Narrativa: Hans-Joachim Backe über das Erzählen in Computerspielen

Diesen Beitrag per E-Mail versenden
Sie können maximal fünf Empfänger angeben. Diese bitte durch Kommas trennen.





Die hier eingegebenen Daten werden nur dazu verwendet, die E-Mail in Ihrem Namen zu versenden. Sie werden nicht gespeichert und es erfolgt keine Weitergabe an Dritte oder eine Analyse zu Marketing-Zwecken.

Videospielexperte Dr. Hans-Joachim Backe von der IT University Kopenhagen auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Videospielexperte Dr. Hans-Joachim Backe von der IT University Kopenhagen auf der Narrativa (Foto: Tischer)

Dr. Hans-Joachim Backe promovierte über »Strukturen und Funktionen des Erzählens im Computerspiel« und ist seit 2013 Assistenzprofessor am Center for Computer Games Research der IT University Kopenhagen, wo er Computerspieltheorie, -geschichte und -design unterrichtet.

Wolfgang Tischer und Fabian Neidhardt sprachen mit Hans-Joachim Backe auf der Narrativa über das Erzählen in und für Computerspielen, das weitaus mehr ist als der Kampf Gut gegen Böse.

Im Gespräch nennt Hans-Joachim Backe die Spiele der letzten Jahre, die man sich unbedingt ansehen sollte, wenn man einen Eindruck bekommen möchte, wie Geschichten in Videospielen erzählt werden können.

Was können Romanautoren möglicherweise von Videospielautoren lernen?

Außerdem geht es am Schluss um die Frage: Wie wird man Autor für Computerspiele?

Links zum Gespräch:

Die Spieletippss von Hans-Joachim Backe:

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *