Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 13. November 2014 | Rubrik: Literarisches Leben

Lesung in Stuttgart: Traumnovelle – Die Abgründe der Nacht

Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer (Foto: Birgit-Cathrin Duval)

Abgründig, geheimnisvoll und erotisch: Lilan Wilfart und Wolfgang Tischer lesen am Donnerstag, 20. November 2014 die »Traumnovelle« von Arthur Schnitzler.

Die Lesung um 20:15 Uhr ist Teil des Programms zum Gastland Österreich auf den Stuttgarter Buchwochen.

Arthur Schnitzlers Novelle aus dem Jahre 1925 wurde einem größeren Publikum durch die Verfilmung unter dem Titel »Eyes Wide Shut« bekannt. Es war Stanley Kubricks letzter Film. Die Hauptrollen spielten Nicole Kidman und Tom Cruise. Ebenso war Sky du Mont dabei.

Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer lesen am 20. November eine zweistündige, leicht gekürzte Fassung.

Erzählt wird in der Novelle die Geschichte des scheinbar glücklich verheirateten Arztes Fridolin. Eines Abends wird er zu einem Patienten gerufen, der jedoch bei Fridolins Eintreffen bereits verstorben ist. Als Fridolin danach eine Bar aufsucht, trifft er einen alten Studienkollegen wieder. Dieser arbeitet nun als Pianist bei mysteriösen Zusammenkünften. Von hübschen und nackten Frauen ist die Rede. Fridolins Begierde ist geweckt, und er bittet seinen Bekannten, ihn noch in dieser Nacht zu einem solchen Maskenball mitzunehmen.

Traumnovelle – Die Abgründe der Nacht
Lilian Wilfart und Wolfgang Tischer lesen Arthur Schnitzler

Donnerstag, 20. November 2014 um 20:15 Uhr
im Buchcafé der Stuttgarter Buchwochen, Haus der Wirtschaft
Willi-Bleicher-Straße 19 in Stuttgart

Karten für 7 Euro (erm. 5 Euro) gibt es im Vorverkauf ab dem 13.11.2014 an der Infotheke der Buchwochen oder an der Abendkasse.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *