Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 20. Juli 2015 | Rubrik: Literarisches Leben

Lesetipp: Wolfgang Tischer über Literaturkritik im Internet

Der junge Sänger von √Georges de la Tour (um 1650)

Ein Smartphone-Nutzer? Nein, »Der junge Sänger« von Georges de la Tour (um 1650), der auf Wolfram Schütte dennoch aktuell wirkt, weil man so beleuchtete Gesichter derzeit überall finden könne. Der Perlentaucher machte den Chorknaben zum Bildmotiv der Debatte um die Literaturkritik im Internet.

In einem Beitrag für den Perlentaucher bedauert der Literatur- und Filmkritiker Wolfram Schütte den Bedeutungsverlust der Literaturkritik. Sie sei in den gedruckten Zeitungen immer weniger zu finden. Spätestens jetzt, so Schütte, komme man ums Internet nicht mehr herum. Vielleicht sei dies der richtige Ort, eine neue digitale Zeitung für Literaturkritik zu schaffen?

Schüttes Vorschläge riefen eine ganze Reihe von Reaktionen und Antworten hervor, die der Perlentaucher dokumentiert.

Wolfgang Tischer, Gründer und Herausgeber des literaturcafe.de, hält nichts von einer solchen Zeitung für Literaturkritik. Sein Debattenbeitrag ist nun ebenfalls im Perlentaucher zu lesen.

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *