Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 10. November 2015 | Rubrik: Buchkritiken und Tipps

Kitsch gehört dazu: »Leonardos Zeichen« von Jo Berger

Jo Berger: Leonardos Zeichen

Unserem Kritiker Malte Bremer den Liebesroman einer Self-Publisherin vorlegen? Da könnten wir ja gleich ein paar Mentos in Cola-Flaschen werfen.

Aber manche Dinge muss man einfach ausprobieren. Manchmal passiert Unerwartetes.

Alles irgendwie himmlisch herrlich wunderbar

Mögen Sie Liebesromane? Dann sind Sie hier richtig! Jo Bergers Liebesroman »Leonardos Zeichen« enthält all das, was man von einem Liebesroman erwartet: Schöne Menschen, Unsicherheit, Konflikte, Bedrohungen, schönes Wetter, Meer, Einsamkeit, Zweisamkeit, gutes Essen, leckeren Wein, sanften Sex (der sich nur im Kopf der Leserin oder des Lesers abspielt), Freunde, Freundinnen, Familie, ein warmes Land mit Strand … (nach Belieben fortzusetzen).

Ach ja: Das Happyend am End. Sonst wär’s ja traurig. Das geht bei einem Liebesroman aber nicht!

Kitsch gehört selbstredend dazu, denn wenn man sich liebt, ist alles letztlich irgendwie himmlisch herrlich wunderbar, paradiesisch, und wenn der Geliebte zudem noch ein Sex- Pardon: Sixpack hat, kann nichts mehr schief gehen.

Jo Bergers Charaktere sind Menschen mit einer Vergangenheit, sie leben, denn sie machen nicht alles richtig, sondern auch allerlei falsch. Die Gründe liegen meist vergraben in der Vergangenheit, aber da muss man erst einmal herankommen!

Großartig, weil überraschend unvorhersehbar sind auch viele Dialoge.

Als sehr hilfreich erweist sich ein Schild (Leonardos Zeichen) mit einer Aufforderung, das Leonardo vor seinem Haus angebracht hat und das sich als Leitmotiv durch den Roman zieht, denn darauf steht etwas, was jeden Gast überrascht und zum Grübeln bringt — und wenn z. B. jemand infolge dessen unvermittelt seinen aufgestauten Frust los wird, ist ganz schön was geboten.

Fazit: Jo Berger bietet leichte, spannende, humorvolle Unterhaltung.

Malte Bremer

PS: Auch in diesem Roman finden sich Fehler (in welchem nicht?), aber sie springen einem nicht penetrant und dauernd ins Auge wie z. B. in drei von diesen fünf!

Jo Berger: Leonardos Zeichen: Liebesroman. Taschenbuch. 2015. Books on Demand. ISBN/EAN: 9783738643466. EUR 9,99 » Bestellen bei Amazon.de
Jo Berger: Leonardos Zeichen: Liebesroman. Kindle Edition. 2015.  » Herunterladen bei Amazon.de

1 Kommentar zu diesem Beitrag lesen

  1. Nike Mangold schrieb am 16. November 2015 um 07:57 Uhr

    Eine unerwartet freundliche Buchbesprechung – auch wenn sie sich liest, als hätte Herr Bremer das Buch nur überflogen ;-)

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

Ihre E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *