- literaturcafe.de - http://www.literaturcafe.de -

Jane Gardam: Eine treue Frau und das Leben in den Kolonien

Jane Gardam: Eine treue Frau [1]

Nachdem wir mit dem Roman »Ein untadelige Mann« [2] bereits einen nachhaltigen Eindruck vom literarischen Können Jane Gardams erleben konnten, liegt nun ein weiterer Roman in der Übersetzung von Isabel Bogdan auf Deutsch vor: »Eine treue Frau«. Es handelt sich um die Vorgeschichte von Richter Edward Feathers und dessen Lebensbeichte im ersten Roman.

Die Geschichte spielt zum größeren Teil in der Kronkolonie Hongkong in der zweiten Hälfte des vergangenen Jahrhunderts. Dorthin hat es zu Hochzeiten des Commonwealth auserwählte Anwälte mit ihren Familien verschlagen. Feine englische Lebensart und das Gesellschaftsleben in den englischen Kolonien bieten den Rahmen, in dem sich Liebe, Verluste, Freundschaften und Leidenschaften abspielen. Erst 1997 wird Hongkong unabhängig von der englischen Krone, und die pensionierten Anwälte kehren in ihre Heimat zurück. In Dorset/ England verbringen sie ihren Lebensabend.

Betty ist die Frau des Anwalts Edward Feathers [2], der ihr das Heiratsversprechen abgenommen hatte, ihn nie zu verlassen, da seine Kindheit vom Trauma des Verlassenwerdens gekennzeichnet war. Sie hat es ihm versprochen, obgleich sein Heiratsansinnen wenig romantisch bei ihr ankam. Doch Terry Veneering, dem Gegner ihres Mannes bei zahlreichen Prozessen und seinem Erzrivalen, wird ihre große Liebe gelten. Beide sind Anwälte und spätere Richter der englischen Krone in der ehemaligen Kronkolonie Honkong.

Beginnt man mit dieser Lektüre, wird schnell deutlich, dass Jane Gardam sich gegenüber dem vorherigen Roman [2] selbst übertroffen hat. In einer hinreißenden Szene beschreibt Gardam, wie Betty im Angesicht von Veneering ihre große Liebe erkennt: Eine Stunde nach ihrem Heiratsversprechen gegenüber Edward Feathers wird sie Veneering vorgestellt und denkt: „Es ist eine Stunde zu spät.“

In der Folge erleben wir aus ihrer Sicht, wie es ihr in all den Jahren mit ihrem Mann ergangen ist. Er war nie ihr Traummann; doch er ist solide, verlässlich und von liebevoller Fürsorge.

Fein gesponnen und in immer neuen Varianten erleben wir mit ihr das Leben in den Kolonien. Ihre Freunde und Vertrauten geben Einblick in vielschichtige Charaktere. Über alledem liegt der Zauber der Exotik und des fernen Landes China.

Spöttisch und geistreich, mit einer gewissen Komik und englischem Humor geht Betty ihren Weg mit diesem Mann, der ihr innerlich zeitlebens fern geblieben ist. Die selbstironisch gezeichnete Betty zeigt uns ihre Haltung von Anstand und Wohlverhalten, wenngleich sie selbst ein stilles Geheimnis bis in den Tod mit sich trägt. Beobachtungen an ihrem Mann Eddie auf allen seinen Wegen sind voll poetischer Ausdruckskraft.

In dem sich steigernden spannungsgeladenen Geschehen wird uns die Tragik menschlicher Irrungen und Wirrungen bewusst. Das Leben schlägt allenthalben Kapriolen, und unter der freundlichen Fassade brodeln verdrängte Wünsche und Sehnsüchte. Jane Gardam versteht es, uns mit ihrer subtilen Beobachtungsgabe verheißungsvoll zu unterhalten.

Ein literarisches Meisterwerk ist Jane Gardam auch mit diesem zweiten auf Deutsch erschienenen Roman gelungen.

Claudine Borries

Jane Gardam: Eine treue Frau: Roman. Gebundene Ausgabe. 2016. Hanser Berlin. ISBN/EAN: 9783446250741. EUR 21,90 » Bestellen bei Amazon.de [4]
Jane Gardam: Die Leute von Privilege Hill: Erzählungen. Gebundene Ausgabe. 2017. Hanser Berlin. ISBN/EAN: 9783446256811. EUR 22,00 » Bestellen bei Amazon.de [5]
Jane Gardam: Eine treue Frau: Roman. Kindle Edition. 2016. Hanser Berlin » Herunterladen bei Amazon.de [6]
Jane Gardam: Eine treue Frau (Edward Feathers 2). Hörbuch-Download. 2016. HörbucHHamburg HHV GmbH. EUR 12,99 » Bestellen bei Amazon.de [7]
Jane Gardam: Die Leute von Privilege Hill: Erzählungen. Kindle Edition. 2017. Hanser Berlin » Herunterladen bei Amazon.de [8]