Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
BUCHSTABENSUPPE Suppentasse
Das Online-Projekt
des Literatur-Cafés

  
Tristeza in n-moll
von Julia Schindler

(Arbeit über das n, das lieber in der Relativitätstheorie vorkommen würde als in der Statistik über Reaktorunfälle und das im Grunde seines Buckels hochmusikalisch ist, dem aber keine einzige Note gegönnt wird)

Erster Satz

»… und ich taufe Dich auf den Namen n«

Taufanleitungsbuch. Kapitel Nottaufe.

»… wenn n Aufträge ausgeführt werden, muß mit einer Verschnittquote von n mal 2,25 gerechnet werden«

Mathematik für Techniker, 3

»… gibt man der Unendlichkeit die Variable n, dann gibt es immer noch ein n+1«

De Aeternitas

Zweiter Satz

nein …
nein nein nein!
na!
nee,
nö.

no,
nei,
njet,
nahi!

nicht
nit
nix

negieren wir eben

Dritter Satz

n-tartet
n-tsetzlich

n-ttäuscht
n-tledigt
n-tarnt
n-tstellt
n-tfallen
n-tgangen
n-trissen
n-tschlafen

Vierter Satz

Damit es uns nicht auf den Kopf fällt, dieses gräßliche, böse, negative n, [das mit dem einen Buckel, sagt die Frau Lehrerin immer], haben wir eine n-freie Zone konstruiert.
Wir nannten sie, ganz einfach UN - n - dlichkeit.

Fünfter Satz

n-d

 

? 2001 by Julia Schindler . Unerlaubte Vervielf?ltigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.

Zur?ckWeiter