Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
satz-für-satz für hermann mensing

 

"Himmel, ist mir fad" sagte Gott und gähnte.

Satz von Sandrine Bauer, 3210 Unterweitersdorf

 

Die Geschichte zum Satz:

"Ich könnte dir einen..." "Untersteh dich!" sagte Gott. "Wie sähe das denn aus. Nein." "Und wenn ich dir vielleicht..." "Nicht schon wieder. Das hatten wir doch schon tausendmal." "Und angenommen, wir machten es wie damals, weißt du noch?" "Oh - nein, bitte, erinnere mich nicht daran. Ich bin immer so schlecht gelaunt hinterher und dann fällt mir eine Katastrophe ein und dann lasse ich's krachen und hinterher geht's mir noch viel dreckiger. Nein, nein, wenn schon, lass es uns machen wie...." "Hör mal, was denkst du von mir? Glaubst du, du könntest mit mir nach Belieben umspringen?" "Entschuldigung. Es war nicht so gemeint. Aber irgendetwas müssen wir machen. Sonst drehe ich durch." "Wie wär's mit erschaffen?" fragte sie. "Wie - erschaffen - was meinst du?" "Na ich dachte, wenn ich dir schon keinen... dann wäre doch erschaffen vielleicht - gerade - richtig?" Gott gähnte. "Was denn?" fragte er. "Wen denn? Ist doch alles längst da! " "Das müsstest du doch am Besten wissen. Du bist doch allwissend, stimmt's?" "Hmmmm", knurrte Gott. "Also gut. Sag, was ich erschaffen soll!" "Einen Nerz!" hauchte sie. "Sonst nichts?" "Einen Rolls Royce." "Komm schon, Liebste, ich kann das doch besser." "Einen Gott." "Aber ich bin Gott." "Schon, aber dir ist fad, richtig?" "Richtig." "Dann erschaffe dir einen, dem nie fad wird." "Gute Idee!" sagte Gott. "Ich bin doch froh, dass ich dich habe. Und nun könntest du mir ...." "Och nein, jetzt nicht mehr. Jetzt bin ich müde."

 

Wie fanden Sie diese Geschichte?

über den Autor Hermann Mensing
Sie kennen die Werke von Hermann Mensing nicht, die u.a. bei Rowohlt und Ueberreuter erschienen sind? Auch nicht seine Hörspiele? Kein Problem, besuchen Sie seine Homepage, klicken Sie dort auf Vita und entscheiden Sie sich; Sie lernen dann einfach etwas Neues kennen.
     Und glauben Sie ja nicht, dass er Ihnen nichts zu sagen hätte, weil er viel für Kinder und Jugendliche schreibt! Durchstöbern Sie einfach die Textauszüge, die Hermann Mensing auf seine Homepage gestellt hat  (Vita/Romane). Und sollten Sie immer noch Zeit haben, stöbern Sie ruhig weiter herum, denn vieles gibt es dort zu entdecken.