Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
satz-für-satz für hermann mensing

 

Jetzt ist es zu spät, um es rückgängig zu machen.

Satz von Angelina Lutscher, Shanna Hippe, Regina Mermann; Klasse 8c, 78056 VS-Schwenningen

 

Die Geschichte zum Satz:

Ich würde Paulina mein Herz zu Füßen legen. Blinker Blinker Zwinker Zwinker. Meine blauen Augen, ja, ja, so standen die Dinge. Noch wusste ich nicht, dass ich das Falscheste gesagt hatte, was ich hätte sagen können, aber ich bemerkte, wie sich ein Schatten über Paulinas Gesicht zog und ihre Augen sich zu Schlitzen verengten. Was wollte sie denn? Wieso guckte sie mich so böse an? - "Ich heiße Kasia!", zischte sie, drehte ab und begann sich mit Emil zu unterhalten. Mich würdigte sie keines Blickes mehr. - Kasia? - Wieso Kasia???? (sprich: Kaschia) - Ich verstand gar nichts mehr. (aus: Hermann Mensing "Große Liebe Nr. 1" -Roman - Wien - Ueberreuter 2001 ISBN 3-8000-2798-4)

 

Wie fanden Sie diese Geschichte?

über den Autor Hermann Mensing
Sie kennen die Werke von Hermann Mensing nicht, die u.a. bei Rowohlt und Ueberreuter erschienen sind? Auch nicht seine Hörspiele? Kein Problem, besuchen Sie seine Homepage, klicken Sie dort auf Vita und entscheiden Sie sich; Sie lernen dann einfach etwas Neues kennen.
     Und glauben Sie ja nicht, dass er Ihnen nichts zu sagen hätte, weil er viel für Kinder und Jugendliche schreibt! Durchstöbern Sie einfach die Textauszüge, die Hermann Mensing auf seine Homepage gestellt hat  (Vita/Romane). Und sollten Sie immer noch Zeit haben, stöbern Sie ruhig weiter herum, denn vieles gibt es dort zu entdecken.