Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
satz-für-satz für hermann mensing

Sie bohrte mit dem Finger ein Loch in den Sand und starrte hinein.

Satz von Ralph Blanke, Zürich

 

 

Die Geschichte zum Satz:

Tief unten leuchtete etwas. Sieh doch! sagte sie. - Er schaute über ihre Schulter. Was ist denn? - Das Leuchten! - Ich sehe nichts. - Ihr Männer seid blöd! sagte sie und begann, das Loch zu vergrößern. Als es groß genug war, um einen Fußball darin verschwinden zu lassen, was das Leuchten verschwunden. Was das wohl war? sagte sie. Deine Einbildung, sagte er. Nein, sagte sie. Da war etwas. Ich habe es doch gesehen. Und ich kann es spüren. In ihren Augen war etwas Fremdes, das ihn erschrak. In ihrer Stimme schwang ein Unterton, den er noch nie gehört hatte. Und als er am Abend neben ihr lag, sah er diesen leuchtenden Punkt in der Grube ihres rechten Schlüsselbeins. Groß wie eine Haselnuss und so hell, dass er kaum hineinschauen konnte. Was ist das? fragte er. Sie schaute ihn an. Nichts, sagte sie. Ich sehe nichts. Aber da ist es doch! wollte er sagen, aber da war es verschwunden. Als er sie küssen wollte, drehte sie sich weg. Er hatte das Gefühl, gleich würde etwas passieren. Das Gefühl machte ihm Angst. Er stand auf, um den Raum zu verlassen, aber die Türen waren verschlossen. Setz dich! befahl sie. Setz dich und hör zu, was sie dir zu sagen haben. Sie? sagte er fassungslos. Sie, antwortete sie.

 

Wie fanden Sie diese Geschichte?

über den Autor Hermann Mensing
Sie kennen die Werke von Hermann Mensing nicht, die u.a. bei Rowohlt und Ueberreuter erschienen sind? Auch nicht seine Hörspiele? Kein Problem, besuchen Sie seine Homepage, klicken Sie dort auf Vita und entscheiden Sie sich; Sie lernen dann einfach etwas Neues kennen.
     Und glauben Sie ja nicht, dass er Ihnen nichts zu sagen hätte, weil er viel für Kinder und Jugendliche schreibt! Durchstöbern Sie einfach die Textauszüge, die Hermann Mensing auf seine Homepage gestellt hat  (Vita/Romane). Und sollten Sie immer noch Zeit haben, stöbern Sie ruhig weiter herum, denn vieles gibt es dort zu entdecken.