Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Gero von Büttner: Reisetagebuch USA
September 2001 - Ein Staat erlebt den Terror

Home 2. 3. 4. 5. 6. 7. 8. 9. 10. 11. 12. 13. 14. 15. 16. 17. 18. 19. 20. 21. 22. September 2001 

Vorwort

Wer sofort zum Tag des Terrors und der Zeit danach wechseln möchte, wie ich sie in den Vereinigten Staaten erlebt habe, der möge zum 11. September wechseln. Auf jeden Fall sollte er auch den letzten Eintrag des Tagebuchs lesen.

Allen anderen sei an dieser Stelle mitgeteilt, dass ich eigentlich ein ganz normales Tagebuch über eine Reise durch die US-amerikanischen Oststaaten schreiben wollte und das zunächst auch getan habe. Dann erfolgte der Terroranschlag auf das World Trade Center: so änderten sich die Einträge im Tagebuch, und die eigentlichen Reisebeschreibungen traten in den Hintergrund.
     Alle Einträge wurden direkt an den jeweiligen Tagen, spätestens aber am Tag danach geschrieben. Ich habe mich entschlossen, rückblickend keine Änderungen vorzunehmen. So beginnt der Bericht ironischerweise mit einer Vertrauen schaffenden Begebenheit am Flughafen Stuttgart. Ein Vertrauen, das später nachhaltig erschüttert werden sollte.

Gero von Büttner, 23. September 2001

weiter

Pillen gegen den Krieg?

 


ZurückSeitenanfangWeiter