Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Das Wichtigste aus Österreich II
Steiermark revisited
von Oliver Bechtel

10. August 2003

Erneut unterwegs ins Land des Kürbiskerns. Diesmal ereilt uns der Stau erst später. München-Salzburg. 8 km. Der Klassiker. 36,5 Grad Celsius Außentemperatur. Die Fahrzeuge mit Klimaanlage geschlossen, die ohne mit schwitzenden halb nackten Insassen. Der Grünstreifen am Rand wird zum Campingplatz.
     Am Mondsee wird das Fräulein ausgetauscht. »Ich bin jetzt das Fräulein«, sagt sie selbstbewusst. Über dem See ein Flieger mit Werbung im Schlepptau. Für das Erotikmagazin Nr. 1. Muss österreichisch sein, ich kenne es nicht. Die Herrschaften am Tisch hinter uns waren in Kaprun ganz oben. Kaprun? Kaprun? Brannte da nicht eine Bergbahn? Fast schon wieder vergessene Orte einer Katastrophe. Am Gardasee sei es auch ganz schön, aber das sei halt italienisch.
     Gröbl Möbel gibt es nicht mehr und die Kontaktperson werden wir erst am Wochenende treffen. Daher Liezen ohne Zwischenstopp passiert. Stattdessen Halt in Wald am Schoberpass und See. An Letzterem werden diese Zeilen geschrieben. Späte Gäste sitzen schlagerberieselt in der Dämmerung. Die weitaus größeren Seen auf dem Weg hierher waren blechern von Autos gesäumt. Auf dem knappen Streifen vor dem Wasser schwitzende nackte Leiber. Erfüllung am Sonntagmittag - so man mag. Es wird dunkel. Zurück zur Pension.

11. August 2003

Auf dem Grazer Hauptplatz liegt ein Toter unter einem weißen Leintuch. Direkt vor der Apotheke. War wohl zu spät. Um ihn herum ein Rudel Polizisten, die sich zuvor ihren Weg mühsam durch die touristendurchfluteten Gassen bahnen.
     Graz ist heuer Kulturhauptstadt. Doch auch diese sollten bei zu starker Hitze besser gemieden werden. Dennoch im Vorbeigehen zwei Kunstwerke. Große Spiegel auf dem Freiheitsplatz. Die gespiegelte Stadt. Auch der Tourist spiegelt sich ins Unendliche und ist optisch mit sich nicht zufrieden. Für einen Euro am Eisernen Tor mit dem Marielift auf Augenhöhe mit der goldenen Statue gleichen Namens. In vier Tagen ist zudem Mariä Himmelfahrt. Feiertag hier.
     Um 21 Uhr wird sich Herr Hitzenauer an den Tisch im Eck auf der Terrasse setzen und den Blick auf die steirischen Hügel richten. Jetzt ist es  halb acht. Also sitzen wir dort. Als Herr Hitzenauer schließlich kommt, nimmt er am Nebentisch Platz.

12. August 2003

Es lohnt nicht, 8 Euro auszugeben, um an einem pisswarmen See mit grünem Wasser zu liegen. Wirklich nicht. Stattdessen wird der Nachmittag kulinarisch zugebracht. Backhendl. Später dann Kürbiskerntorte. Wunderbar. Urlaub.

13. August 2003

Wüsten lautet die Bilderserie auf den Einwegpackungen Kaffeeobers. Auch heute wieder über 30 Grad. Ergebnislos nach Liegen gesucht. Dann auf der Decke geschwitzt. Am Abend die schöne Landschaft lärmgetränkt. Und nachts im Zimmer brummt es beständig.

14. August 2003

Auch nicht viel passiert. Abends dann noch über den Berg gelaufen. Ein letztes Mal Natur bevor wieder Graz. Nach uns kommen die Gewitter dunkel über die Berge und Weingüter leuchten davor gelb noch in der Sonne.

15. August 2003

Fixführung durch die Ausstellung Masochismus in der Kunst. Unser Schamgefühl könnte verletzt werden steht auf einem Hinweisschild. Weiß jetzt, wozu ein Studium der Kunsthistorik gut ist. So kann man gekonnt souverän auch über die perversesten Bilder referieren. Wahre Kunst. Beim Literaturhaus ist das Anlehnen von Material verboten. Wunderschönes Graz ansonsten. ANARCHIE leuchtet es über die nächtliche Stadt.

16. August 2003

Letzter Blick in den Bahnhof und in die Passagen zum Einkauf von Schokocreme. Dann Rückfahrt. Stau. Stau. Stau. Stau. Stau und wieder daheim.

Wird es auch im letzten Teil der Trilogie wieder einen Stau geben? Sie werden es erfahren. Denn der dritte Teil ist bereits geschriebe.

© Text und Fotos 2003 by Oliver Bechtel. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe - gleich welcher Art - verboten.
Hitze im bayerischen Stau
Die gespiegelte Stadt
Einheimisches Essen
Maria und Fahrstuhl
Stilleben mit Wasserflasche
Jugenbildungsprogramm
Wein auf dem Berg
Aha.
Nahendes Gewitter
Frau auf großen Eiern
Getretene Kunst
ANARCHIE über Graz

ZurückSeitenanfangWeiter