Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

 

Hermann Mensing
Verschiedene Zimmer Verschiedene Räume

Zimmer/Raum 27:
Schon wieder so ein Raum, der die Definition dessen, worüber wir sprechen wollten, ein wenig sprengt. Sprachraum. Der Raum, in dem ich groß geworden bin. Der Raum, der zu meiner Kindheit noch durch die Insignien des einen und des anderen Staates voneinander geteilt war, wenngleich immer durchlässig und seit Schengen ohne jede Kontrolle zu betreten bzw. zu verlassen. Auf meiner Seite wurde Deutsch und Plattdeutsch gesprochen, auf der anderen Niederländisch und Twents. Das Plattdeutsche und das Twents gleichen sich sehr. Im Niederländischen und Deutschen gibt es jedoch - entgegen landläufiger Annahme - eine große Zahl verschiedener Worte und Wortstämme, was vielleicht damit zusammenhängt, dass die Niederlande schon früh eine seefahrende Nation war, die ihr Wesen (und Unwesen) in Übersee trieb. Ich wuchs zwischen all diesen Worten auf und begann früh, sie zu imitieren. Als ich fünfzehn, sechzehn war, gelang es mir schon, nach Übertreten der Grenze meine deutsche Haut abzulegen und die niederländische überzustreifen. Mir gefiel das. Es gab mehrere Gründe für diese Verwandlung, einer war, dass ich mich so meiner deutschen Vergangenheit entledigen konnte. Noch heute liebe ich diese Wechsel. Und gäbe es Wiedergeburten, ich dränge darauf, an einer Grenze geboren zu werden.   

1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29
<- Zum Foyer Notausgang/EXIT ->
2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 28 ?

 

 

ZurückSeitenanfangWeiter