Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

 

Hermann Mensing
Verschiedene Zimmer Verschiedene Räume

Zimmer/Raum 26:
Wenn ich mich recht erinnere, heißt der Platz Dhurbar Square. Er trennt das alte und neue Kathmandu. Und an einer Seite steht das Gefängnis. Ich hatte oft zu den vergitterten Fenstern hoch geschaut. Eines Tages sah ich, dass jemand winkte. Ich kannte ihn. Ich hatte ihn auf Sri Lanka gesehen. Er rief, ob ich ihm Papier und Zigaretten besorgen könne. Ich nickte. Ich kaufte, was er wollte und machte mich auf den Weg in dieses Gebäude. Gleich hinter der ersten Wache begann ein dunkler Traum. Es roch nach Urin und Unrat, die Wände waren fleckig, das Licht trüb und mich hätte nicht gewundert, Schreie zu hören. Ich erklärte einem Wachbeamten, was ich wollte. Er verwies mich in ein bestimmtes Büro. Ich ging hin und klopfte. Jemand bat mich herein. Zigarettenrauch. Gitter vorm Fenster. Ein Metallschreibtisch. Ein Stuhl. Ein Metallschrank. Alles schäbig und überall Aktenstapel. Ein Mann hinterm Schreibtisch. Klein, mit gefährlich verschlagenem Blick. Wieso war ich eigentlich in diese Höhle gekommen? Setzen, sagte der Mann. Nicht "setzten Sie sich". Mir wurde schlagartig klar, dass ich mich in seiner Gewalt befand, und er nicht zögern würde, nach Gutdünken mit mir umzugehen. Er verhörte mich. Das Schlimmste war, dass ich schwarzen Afghanen in der Tasche hatte. Hier kommst du  nicht wieder raus! dachte ich. 

1 3 5 7 9 11 13 15 17 19 21 23 25 27 29
<- Zum Foyer Notausgang/EXIT ->
2 4 6 8 10 12 14 16 18 20 22 24 26 28 ?

 

 

ZurückSeitenanfangWeiter