Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons


Der Rasenmäher

 
Der Rasenmäher
von Maja Krecov

Im Sommer mähen sie den Rasen
als wäre jeder Grashalm ein Stückchen Ich
dazwischen versteckst du dich

Die Bäume haben Feuer gespuckt
ich hab das Gesicht an ihre Rinde gedrückt
um nicht zu verbrennen

Hab mich an deinen Arm geklammert
die Fingerspitzen ins Fleisch gebohrt
und den Kopf zwischen deinen Schulterblättern versteckt
Der Rasen wird gemäht.

Dann, später, hab ich mit der Gabel
auf dem Teller das Mahl hin und her geschoben
mich dafür und dagegen entschieden
Lange befürchtet das Geräusch könnte dich wecken
Der Rasenmäher klang zu laut
Der Rasen wird gemäht.

Dann, noch später, habe ich es sein lassen
zu ent- und unterscheiden.
Drei von den Erbsen kühlten mir die Stirn und ich beschloss
aus einer soll ein Zauberbaum entstehen,
so hoch wie seine Schultern, wenn er schläft.

Der Rasen wird gemäht.

 
Schneidewerkzeug läuft nach!

 

© 2003 by Maja Krecov. Unerlaubte Vervielfältigung oder Weitergabe
- gleich welcher Art - verboten.

ZurückSeitenanfangWeiter