Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Flutlichter - Gedichte gegen Geld für die Opfer der Flut - Eine Aktion von Hermann Mensing mit dem literaturcafe.de

Es trifft immer die anderen. Jeden Tag, irgendwo. Sie schauen zu, setzen Fett an und haben Freizeit. Sie sind entsetzt, aber dann sind Sie auch froh, dass es nicht Sie getroffen hat. Sie hocken da, wo es so gemütlich ist, Sie wissen nicht, was Sie tun könnten.

Mit einer literarischen Aktion animierte im Januar 2005 der Kinder- und Jugendbuchautor Hermann Mensing Menschen zu einer Spende für die Flutopfer in Südostasien. Wer sein Ehrenwort gab, mindestens 10 Euro an eine der Hilfsorganisationen zu überweisen, der bekam von Hermann Mensing ein persönliches Gedicht per eMail zugeschickt. Jeder Spender konnte dabei das Thema des Gedichts vorgeben. Insgesamt kamen durch die Aktion 55 Gedichte und 3.047 Euro Spenden zusammen. Wir danken allen Spendern!

Die Aktion Flutlichter ist beendet. Dennoch können und sollten Sie weiter für Menschen in Not spenden! Nicht nur die Flutopfer brauchen unsere Hilfe. Da auch beim Spendensammeln viel Missbrauch getrieben wird, sollten Sie Geld nur an renommierte Hilfsorganisationen überweisen wie z.B. an die »Aktion Deutschland Hilft« - am besten gleich per Online-Banking. Die »Aktion Deutschland Hilft« ist das Bündnis der Hilforganisatione action medeor, Adra, ASB, AWO, Care, Help, Johanniter, Malteser, Paritätischer Wohlfahrtsverband und World Vision (Zur Website). Spendenkonto »Aktion Deutschland Hilft«: Kontonummer: 10 20 30 Bankleitzahl: 370 20 500.

Und hier sind alle 55 Gedichte, die Hermann Mensing für die Spender im Januar 2005 geschrieben hat:

über den Autor Hermann Mensing
Hermann Mensings Werke sind u.a. bei Rowohlt und Ueberreuter erschienen. Zudem schreibt er Hörspiele. Besuchen Sie doch mal seine Homepage, um mehr über ihn und seine Werke zu erfahren.
     In den vergangenen Jahren hat Hermann Mensing bereits zahlreiche Aktionen im literaturcafe.de durchgeführt. So schrieb er Kurzgeschichten zu Sätzen, die ihm jederman einsenden konnte. Oder er las am Telefon persönlich vor.
     Mit der Aktion Flutlichter schrieb er jedem ein persönliches Gedicht, wenn die Spender versprachen, Geld für die Opfer des Seebebens in Südostasien zu überweisen.
     »Die Aktion Flutlichter war mein persönlicher Beitrag, noch unentschlossene Menschen zu einer Spende zu bewegen«, so Hermann Mensing über seine Idee, »denn von mir bekamen sie eine Art Gegenleistung«.

Klicken Sie hier, um Hermann Mensings Bücher bei Amazon.de anzusehen. leer