Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Helmut Brehm empfiehlt

»Die Unwucht«
von
Reinhard Schmid

Sie macht an, die Umschlaggestaltung dieses Buches: Ein Genuss für das Auge und die Hand.
     Beginnt man zu lesen findet man sich in der Bodenseelandschaft und im Leben des Müllfahrers Horst Wenzel wieder. Ein Leben voller Abhängigkeiten.
     Aber Horst Wenzel versucht Ich-Stärke zu gewinnen, er ringt mit sich gegen die Wucht dieser Abhängigkeiten und gegen seine eigene Unwucht. Eine schöner und klarer Roman eingebettet in genau beobachtete Szenen im Voralpenland.
     Man erkennt Dinge aus seinem eigenen Leben, man erinnert sich an die Suche nach Idealen, die Sehnsucht nach einer solidarischen Gesellschaft. So ist dieses Buch auch eine Reise in sich selbst.

Reinhard Schmid: Unwucht. Gebundene Ausgabe. Isele, K. ISBN/EAN: 9783861420484. EUR 13,00. Ersch.: 1995 (Bestellen bei Amazon.de)

Wenn Sie ein gutes Buch gelesen haben, das Sie weiterempfehlen möchten: Schreiben Sie uns eine kurze Kritik. Egal, ob es nur zwei Sätze sind oder es eine ausführliche Besprechung ist. Egal, ob das Buch eine aktuelle Neuerscheinung ist oder schon seit Jahren erhältlich ist. Einzige Bedingung: Das Buch sollte noch über den Buchhandel erhältlich sein.

ZurückSeitenanfangWeiter