Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons

Ingeborg Jaiser empfiehlt

»Ein weißer Mercedes mit Heckflossen«
von
James Hawes

Jede Ära schafft ihre eigenen literarischen Helden: vom »Fänger im Roggen« der aufstrebenden Nachkriegszeit bis zur »Generation X« der absteigenden Achtziger. Und James Hawes’ Protagonist hat das Zeug zur Identifikationsfigur dieses ausgehenden Jahrtausends: nach erfolglosem Universitätsstudium und drittklassigen Gelegenheitsjobs auf die Dreißig zugehend, so furchtlos-zynisch auf ein No-Future-Dasein ausblickend, dass ihn nur noch eine beginnende Glatze oder ein drohender Buchhalterjob erschüttern können. Der seichte Urlaub verlängerter Adoleszenz ist vorüber - gibt es ein Leben danach?

Zumindest die Aussicht darauf liegt zum Greifen nahe: in den Schubladen einer Privatbank. Nein, das soll nicht der übliche 0815-Banküberfall werden, sondern ein ungewöhnlicher, maßgeschneiderter, mit einer Bande von Loosern, die schräger nicht sein könnten: mit Suzy, die durch ihren reizvoll flachen Bauch, ihren radikalen Fahrstil und einer verpulverten (Drogen-)Vergangenheit besticht, mit Brady, dem ewig fluchenden Reservoir-Dogs-Fan und Chicho, einem etwas tumben, aus der Form geratenen Spanier, der von einer Kneipe in Saragossa träumt.

Doch um den eigentlichen Plot ranken sich noch eine Reihe witziger, kleiner Episoden, inklusive einer vollständigen Lovestory!

Dieses Buch ist (um im James-Hawes-Duktus zu reden)

  1. originell
  2. ziemlich abgedreht
  3. zum Schreien komisch und
  4. als Debütroman der Volltreffer eines Autors, der doch tatsächlich Germanistik studiert hat!!

James Hawes, Wolfgang Mittelmaier: Ein weißer Mercedes mit Heckflossen. Taschenbuch. 1998. dtv. ISBN/EAN: 9783423125086. EUR 49,99
James Hawes: Ein weißer Mercedes mit Heckflossen. Gebundene Ausgabe. 1996. Kiepenheuer & Witsch. ISBN/EAN: 9783462025651. EUR 20,35
James Hawes, Wolfgang Mittelmaier: Ein weißer Mercedes mit Heckflossen. Taschenbuch. 2004. dtv. ISBN/EAN: 9783423204910. EUR 10,00

Wenn Sie ein gutes Buch gelesen haben, das Sie weiterempfehlen möchten: Schreiben Sie uns eine kurze Kritik. Egal, ob es nur zwei Sätze sind oder es eine ausführliche Besprechung ist. Egal, ob das Buch eine aktuelle Neuerscheinung ist oder schon seit Jahren erhältlich ist. Einzige Bedingung: Das Buch sollte noch über den Buchhandel erhältlich sein.

ZurückSeitenanfangWeiter