- literaturcafe.de - http://www.literaturcafe.de -

Hörtipp: Walter Adler inszeniert »Licht im August« von William Faulkner

Hörtipp: Walter Adler inszeniert »Licht im August« von William Faulkner [1]

Ausschnitt aus dem Cover der CD-Fassung bei Hörbuch Hamburg (Klick zum Anzeigen)

Für Literatur- und Hörspielfans gibt es zum Jahresende 2017 ein ganz besonderes Highlight: Regie-Meister Walter Adler hat den Roman »Licht im August« vom William Faulkner als rund sechsstündiges Hörspiel adaptiert und inszeniert.

Das Hörspiel ist in vier Teilen ab dem 26. Dezember 2017 täglich um 20:03 Uhr auf SWR2 zu hören und später als CD-Ausgabe bei Hörbuch Hamburg erhältlich.

Mit »Licht im August« ist 85 Jahre nach Erscheinen der Romanvorlage ein beeindruckendes Hörstück entstanden mit über 70 Sprechern, darunter Ulrich Matthes, Yohanna Schwertfeger, Tom Schilling, Angela Winkler und Martin Brambach.In der fiktiven Südstaaten-Kleinstadt Jefferson im US-Bundesstaat Mississippi lässt William Faulkner in den 1930er-Jahren seine Protagonisten aufeinandertreffen. Die schwangere Lena Grove hat sich von Alabama auf den Weg in den Süden gemacht, um den Vater ihres Kindes zu finden, der sie offenbar sitzen gelassen hat. Sie selbst sieht dies mit naivem Blick reichlich anders. Als sie in Jefferson eintrifft, brennt ein Haus, in dem zwei Männern bei einer alleinstehenden Frau lebten. Die Männer sollen illegal mit Alkohol gehandelt haben. Rasch wird klar, dass die Frau kein Opfer der Flammen wurde, sondern dass sie zuvor nahezu enthauptet wurde. Zudem scheint einer der beiden Männer derjenige zu sein, der Lena geschwängert hat.

William Faulkner, 1897 in Albany, Mississipi, geboren, gilt als einer der bedeutendsten Schriftsteller des 20. Jahrhundert. Neben dem Pulitzer-Preis und dem National Book Award erhielt er 1950 den Literaturnobelpreis. Faulkner starb im Jahre 1962.

1932 erschien Faulkners Roman »Licht im August« (Light in August), der als sein wichtigstes Werk gilt und sein erster Roman war, der ins Deutsche übersetzt wurde. Im Jahre 2008 erschien dann im Rowohlt Verlag eine Neuübersetzung von Helmut Frielinghaus und Susanne Höbel. Auf dieser Übersetzung basiert Walter Adlers Bearbeitung als Hörspiel.

»Licht im August« war damals seiner Zeit voraus. Faulkner arbeitete mit Vor- und Rückblenden und oftmals radikalen Perspektivwechseln. Doch gerade diese schnellen Wechsel und Sprünge in die Gehirne der Protagonisten kommt den heutigen serienerprobten Seh- und Hörgewohnheiten sehr entgegen.

Dennoch ist »Licht im August« hohe Hörspielkunst und nichts zum Nebenbeihören. Erfreulich und erstaunlich, dass ein öffentlich-rechtlicher Sender heutzutage noch solche aufwändigen Produktionen realisiert. Walter Adler ist ein Meister in der Umsetzung komplexer Stoffe, und er vertonte beispielsweise Tad Williams‘ Otherland als 24-stündiges Hörspiel oder Karl Mays Der Orientzyklus als 12-Stunden-Produktion.

Adlers Umsetzung des Faulkner-Romans ist erzählergetrieben durch die markante Stimme von Ulrich Matthes. Fest damit verwoben sind die Stimmen der Charaktere, und als weitere Ebene liegt meist die Geräuschkulisse der erzählten Handlung darunter, was ganz in Faulkners Sinne zu sein scheint. Wie bei vielen Adler-Höradaptionen [3] stammt die Musik von Pierre Oser. Auch diese fügt sich perfekt in das Gesamthörwerk ein.

Gewalt, Rassismus, religiöser Fanatismus, Geschlechterkampf, Sexualität, Armut, Arbeit, Geschichte und Krieg sind die Themen Faulkners, und beim Hören wird einem bewusst, wie wenig sich in 85 Jahren geändert hat und wie erschreckend aktuell und oftmals verstörend die Geschichte heute noch ist.

Die Erstausstrahlung von »Licht im August« erfolgt in vier Teilen vom 26. bis 29. Dezember 2017, jeweils um 20.03 Uhr im Kulturradio SWR2. Per Webradio bzw. Internet-Stream [4] ist das Hörspiel auch außerhalb des Sendegebietes zu empfangen. Ab 12. Januar 2018 ist das Hörspiel dann auf 6 CDs bei Hörbuch Hamburg erhältlich.

William Faulkner: Licht im August: 6 CDs. Audio CD. 2018. Hörbuch Hamburg. ISBN/EAN: 9783957130662. EUR 18,99 » Bestellen bei Amazon.de [5]