- literaturcafe.de - http://www.literaturcafe.de -

So betreiben Sie Ihren eigenen Linkverkürzer für Twitter, Facebook, eMail und Newsletter

Betreiben Sie "Your Own URL Shortener"Seit es Twitter gibt, sind Link(ver)kürzungsdienste populär. Sie weisen einer langen Internet-Adresse wie zu diesem Artikel [1] eine viel kürzere wie tinyurl.com/yjjav8s [2] zu. Klickt man auf diese Schrumpf-URL, wird man auf die längere weitergeleitet.

Besonders bei Twitter-Nachrichten mit Link-Hinweis, die nicht länger als 140 Zeichen [3] sein dürfen, gewinnt man wertvollen Platz. Aber auch in eMails und Newslettern kann eine gekürzte Web-Adresse sinnvoll sein, da eMail-Programme zu lange Adressen oft umbrechen, sodass sie der Empfänger nicht mehr anklicken kann.

Das Hin- [4] und Her [5] um den Linkverkürzer tr.im [6] zeigte jedoch ein schwerwiegendes Problem auf: Hinter den Anbietern stecken oft Startups, die für ihren Service keine Finanzierungsmodelle haben. Was ist, wenn ein solches Unternehmen Pleite geht? Alle Links wären tot! Oder man stelle sich vor, die Kurzdomain würde an einen Porno-Anbieter verkauft. Die getwitterten Links einer Buchhandlung, eines Autors oder eines Verlags, die auf die eigenen Bücher und auf die Homepage verweisen, landen plötzlich auf Pornoseiten!

Die Lösung: Betreiben Sie Ihren eigenen Linkverkürzer. Wir zeigen Ihnen, wie es geht.

Dass getwitterte Link-Tipps auf Pornoseiten landen, ist ohne Frage der schlimmste anzunehmende Fall. Um die Linkdienste zu finanzieren, könnten jedoch einige Anbieter früher oder später dazu übergehen, dass sie vor der Weiterleitung Werbung einblenden. Für Verlage könnte dies problematisch sein, wenn vor dem eigenen Buch auf einmal Werbung für ein Konkurrenzprodukt platziert wird. Oder der getwitterte Link-Tipp des literaturcafe.de führt über einen Zuschussverlag, die wir nun wirklich nicht empfehlen [7] würden.

Daher haben wir vom literaturcafe.de uns entschlossen, unseren eigenen Link-Verkürzer zu betreiben. Das hat mehrere Vorteile.

Die Vorteile des eigenen Linkverkürzers

Gute Gründe, einen eigenen Linkverkürzer zu betreiben, denn Einrichtung und Betrieb sind einfach und kostengünstig.

Was Sie für den Betrieb des eigenen Linkverkürzers benötigen

Der kurze Domainname
Wollen Sie eine .de-Domain mit ein, zwei oder drei Buchstaben für den eigenen Linkkürzer, so dürfte hier nichts mehr frei sein. Gute Chancen haben Sie bei vierstelligen Domain-Namen. Da Sie diesen nicht mündlich übermitteln müssen, muss die Buchstabenkombination nicht unbedingt sinnvoll oder lesbar sein. Natürlich erleichtert eine zumindest gedachte Abkürzung den Erinnerungswert – und sei es für Sie selbst. Welche Domain noch frei ist, können Sie unter denic.de prüfen [9]. Wir haben für den Linkverkürzer des literaturcafe.de die Domain lcsh.de verwendet. Wir haben uns das mit Literatur-Café Link-Shortener übersetzt. Mit vier Buchstaben hat ihr Kurzlink bereits beim Domainnamen vier Zeichen weniger als der Kurzlink-Klassiker tinyurl.com [10].

Aber Vorsicht! Prüfen Sie zuvor, ob Sie mit den vier oder fünf Buchstaben des Domainnamens rechtlichen Probleme bekommen könnten. Googeln Sie, ob es nicht eine Firma oder sonstige Dinge mit dieser Abkürzung gibt. In unserem Falle von LCSH [11] fand sich nur der »Leichtathletik Club Schaffhausen«, der jedoch unter der ch-Version der Domain im Netz residiert.
Die Domain registrieren Sie über Ihren Provider.

Noch einfacher haben Sie es, wenn sie bereits eine kurze Domain für Ihre Website besitzen, dann können Sie den Linkverkürzer in einem Unterverzeichnis betreiben, wie es z.B. dwdl.de [12] macht, deren Kurzlinks mit dwdl.de/sl/ beginnen. Ein solcher Link zeigt dem Nutzer sofort, dass das Ziel unter der eigenen Web-Adresse vertrauenswürdig ist.

Webspace oder Webserver für den eigenen Linkverkürzer
Hier geben wir Ihnen natürlich keine konkrete Empfehlung für einen Anbieter. Wenn Sie bereits einen Webserver betreiben, können Sie Ihren Link-Verkürzer mit eigener Zusatz-Domain dort installieren. Ansonsten genügt ein Blick in den Anzeigenteil einer aktuellen Computerzeitschrift, um entsprechende günstige Angebote für wenig Euro im Monat zu finden. Wichtig: Der Server muss die Scriptsprache PHP und zumindest eine MySQL-Datenbank bieten. Aber das ist selbst bei den Günstiganbietern Standard geworden. Für den Linkverkürzer brauchen Sie keinen Hochleistungsserver.

Die Linkverkürzer-Software YOURLS
Diese Software YOURLS [8] ist der Kern des eigenen Linkverkürzers und bietet so ziemlich alles, was man erwartet. Die eingebaute Statistikfunktion zeigt, wann und wie oft ein Link geklickt wurde. Der Dienst ist so konfigurierbar, dass Kurzlinks von jedermann oder nur von berechtigten Personen generiert werden können. Um keinen Ärger mit dubiosen Links zu bekommen, dürften die meisten den Service nur für eigene Link verwenden.

Laden Sie die YOURLS-Daten als zip-Datei herunter [8], entpacken Sie sie und nehmen Sie die notwendigen Einstellungen in der Konfigurationsdatei [14] vor. Hier geben Sie z. B. die Zugangsdaten zu Ihrer MySQL-Datenbank, Ihre Kurz-Domain und die Passwörter der Zugangsberechtigten ein. Anschließend übertragen Sie die Dateien mit einem FTP-Programm auf Ihren Webserver. Über den Aufruf des Installationsscripts konfiguriert sich die Anwendung in Sekunden selbst und Sie können sofort loslegen und eigene Kurzlinks erzeugen. Leider sind die Administrationsoberfläche und die Readme-Datei bislang nur auf Englisch verfügbar.

Der eigene Linkverkürzer in der Praxis
Am schnellsten generieren Sie einen Kurzlink, wenn Sie die so genannten Bookmarklets von YOURLS nutzen. Sie finden sie unter dem Tools-Link auf der Administrationsoberfläche. Ziehen Sie die angegeben Links mit gedrückter Maustaste auf Ihre Browser-Lesezeichenleiste. Wenn Sie nun eine Website besuchen, für die Sie einen Kurzlink generieren wollen, genügt ein Klick auf den Eintrag in der Lesezeichenleiste, der Link wird generiert und über einen weiteren Klick können Sie nach Eingabe von zusätzlichem Erläuterungen diesen direkt an Twitter oder Facebook senden.

Selbstverständlich können Sie einen Link auch per Copy-and-Paste über die Administrationsoberfläche von YOURLS verkürzen.

Viele, die vom Notebook oder dem Desktop-PC aus twittern verwenden den praktischen und kostenlosen Twitter-Client Tweetdeck [15]. Tweetdeck unterstützt eigene Linkverkürzer. In den Einstellungen gibt man unter »Services« den folgenden Link an:

http://domain.de/yourls-api.php?action=shorturl&url=%@&signature=signatur&format=simple

domain ersetzt man durch die eigene Kurzdomain und der Wert für signatur lässt sich in YOURLS ablesen.

Tweetdeck gibt es auch fürs iPhone, doch leider können hier keine eigenen Linkverkürzer integriert werden. Bis März 2011 unterstützte aber die offizielle Twitter-App auf dem iPhone beliebige Linkverkürzer. Leider ist dies ab Version 3.3 vorbei. Twitter machte einen Rückschritt, um die Nutzer zur Verwendung des eigenen Dienstes t.co zu zwingen.

Ein hervorragender Twitter-Client fürs iPhone, der sich vielfältig konfigurieren lässt und eigene Linkverkürzer unterstützt ist Tweetings for Twitter [16]. Im Gegensatz zur kostenlosen App von Twitter muss man hier zwar Geld ausgeben, doch lohnt sich die Investition. Andere populäre Twitter-Programme fürs iPhone wie Echofon oder Osfoora bieten nur die bekannten Linkverkürzer an, aber keine eigenen Dienste.

WordPress-Plugin verschickt Tweets mit eigener URL automatisch
Der Programmierer von YOURLS hat für die populäre Blog-Software WordPress zudem ein Plugin entwickelt [17], das beim Veröffentlichen eines neuen Beitrags automatisch eine eigene kurze Link-Adresse erzeugt und diese auf Wunsch zusammen mit dem Titel des Eintrags an Twitter sendet. Bequemer geht es nicht.

Auswerten und beobachten
Es macht Spaß und ist interessant, sich nach einem Tweet den Verlauf der Klicks anzusehen und zu beobachten, was mehr und was weniger geklickt wird. Hierzu bietet YOURLS pro Link Statistiken an. Diese zeigen den zeitlichen Klickverlauf, die Art des Link-Verweises (z. B. von welchem Profil auf twitter.com geklickt wurde) und die regionale Herkunft mit den üblichen Unschärfen einer Web-Statistik.

Eine Filterfunktion erlaubt zudem den raschen Zugriff auf Links nach Klickzahlen oder Adressbestandteil.

Fazit
Mit der Software YOURLS steht Ihnen eine leicht installierbare und kostenlose Software zur Verfügung, mit der Sie Ihren eigenen Linkverkürzer betreiben können, sodass die Kontrolle über Ihre Links haben und nicht von externen Diensten abhängig sind.  Speziell Verlagen und Autoren, die häufig auf eigene Bücher oder Blog-Einträge verweisen, ist der Betrieb anzuraten.