Zum Menü des literaturcafe.de | Zum Kontextbereich
Toplinks
Social-Media-Icons
Beitrag vom 19. November 2012 | Rubrik: E-Books, Self-Publishing

Das Standardwerk für Kindle-Selbstverleger ist in neuer Ausgabe erschienen

Cover-Ausschnitt der 6. Ausgabe: Eigene E-Books erstellen und verkaufenUnser Ratgeber »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« ist ab sofort in der neuen, 6. Ausgabe erhältlich. Der Preis liegt unverändert bei günstigen 2,99 Euro. Käufer der früheren Ausgaben erhalten die erweiterte Version gratis.

Ausführlich widmet sich die neue Ausgabe dem KDP-Select-Programm. Wir gehen der Frage nach, ob man sein E-Book verschenken solle und was der kostenlose Verleih für Autorin oder Autor bringt.

Viele Fragen und Anregungen von Lesern wurden aufgenommen und beantwortet. So zeigen wir u. a., wie man Rezensionsexemplare von E-Books verschicken kann.

Standardwerk für Selbstverleger

Der Ratgeber ist mittlerweile zum Standardwerk für Kindle-Selfpublisher geworden, da er alle Aspekte der digitalen Bucherstellung behandelt. Die neue Ausgabe wurde – neben den neuen Kapiteln und Abschnitten – komplett überarbeitet. Deutlicher wird darauf hingewiesen, dass die Tipps für alle Kindle-Modelle gelten – und dass man für die Lektüre eines Kindle-Buches nicht einmal ein Kindle-Gerät besitzen muss, da Amazon für alle Plattformen kostenlose Leseprogramme bereitstellt. Dies gilt natürlich auch für unseren Ratgeber, den Sie genauso gut auf einem iPad, iPhone oder Computermonitor lesen können, wenn Sie keinen Kindle besitzen.

Technik, Typografie, Papyrus und Scrivener

Immer wieder erreichen uns Fragen zu technischen und typografischen Details, deren Antworten in den Ratgeber eingeflossen sind. Besonders irritierend sind für viele Autoren große Wortabstände und fehlende oder gar falsche Trennungen bei der Darstellung des Textes auf den Geräten. Kann man das als Autor verhindern?

Einige Autoren arbeiten nicht mit Word, sondern mit Textverarbeitungen wie Papyrus Autor oder Scrivener, die speziell für Schriftsteller konzipiert sind. Auch hierzu finden Sie in der neuen Ausgabe Hinweise, wie sie Ihr Manuskript mit diesen Programmen einfacher in ein Kindle-E-Book umwandeln.

KDP Select: Exklusiv trotz Löschung

Interessanter ist seit Ende Oktober die Anmeldung beim so genannten KDP-Select-Programm von Amazon geworden, da diese Titel nun von Amazons Prime-Kunden kostenlos ausgeliehen werden können. Der Ratgeber zeigt, was man als Autor davon hat und welche Bedingungen daran geknüpft sind. Denn wer sein Buch bei KDP Select anmeldet, der verpflichtet sich, das Werk mindestens 90 Tage exklusiv bei Amazon anzubieten. Wir erläutern, wo die Fußangeln sind. So gilt beispielsweise diese exklusive Bindung selbst dann noch, wenn man den Titel bei Amazon löscht.

Maximal an fünf Tagen konnte man bislang sein E-Book bereits verschenken. Aber ist der kostenlose Download wirklich ein gutes Mittel, um neue Leser zu erreichen? Der Ratgeber geht dieser Frage kritisch nach.

Die 6., nochmals erweiterte Ausgabe steht ab sofort bei Amazon zum Download bereit. Käufer einer früheren Version sollten sich wie immer mit dem Amazon-Support in Verbindung setzten und darum bitten, dass die bisherige Buchdatei im Online-Archiv kostenlos durch die neue ersetzt wird. Anschließend löscht man das Buch vom Lesegerät und lädt es erneut herunter. Beachten Sie, dass dabei Notizen und Markierungen der früheren Ausgabe gelöscht werden.

Die Zahl der möglichen Leser Ihres E-Books steigt unaufhörlich

Auch in diesem Jahr werden unzählige Menschen zu Weihnachten einen Kindle geschenkt bekommen, und die Zahl der möglichen Kunden und Leser digitaler Buchausgaben steigt unaufhörlich. Das Veröffentlichen eines E-Books in Eigenregie wird daher immer attraktiver, und unser Ratgeber hilft Ihnen dabei. Von rechtlichen Aspekten über die Covergestaltung bis hin zur Konvertierung mit dem kostenlosen Programm »Calibre« werden alle Details behandelt, die für die digitale Veröffentlichung wichtig sind.

Wolfgang Tischer: Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen. Kindle Edition. 2014. literaturcafe.de (Herunterladen bei Amazon.de)

Weitere Tipps finden Sie in unserem E-Book für Amazons Kindle

Cover der 6. Ausgabe: Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufenIn unserem E-Book »Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen« finden Sie weitere Tipps zur Erstellung digitaler Bücher.

Kaufen Sie das E-Book und werden Sie Teil des Experiments, über das wir in unserem Erfahrungsbericht ständig Aktuelles schreiben. Außerdem freuen wir uns über Ihre Amazon-Rezensionen zu diesen Titel.

Zum Lesen des E-Book benötigen Sie kein Kindle-Gerät. Amazon bietet kostenlose Lese-Software für Kindle-Bücher auch für mobile Geräte (iPhone, iPad, Android oder Desktop-PC und Mac an. Einmal erworbene Kindle-Bücher können Sie auf allen Geräten lesen.

Wolfgang Tischer: Amazon Kindle: Eigene E-Books erstellen und verkaufen - 6., nochmals erweiterte und überarbeitete Ausgabe [Kindle Edition] für Amazon Kindle (alle Modelle) und die entsprechenden Apps für iPhone, iPad, Android, Mac und PC, 2012. literaturcafe.de.
E-Book für 2,99 Euro bei Amazon kaufen

5 Kommentare zu diesem Beitrag lesen

  1. Nic schrieb am 30. November 2012 um 10:50 Uhr

    Ich hab das eBook bereits gekauft – und stelle mich nun offenbar zu dumm an, die Aktualisierung bei Amazon zu erhalten.
    Was genau muss ich tun, wenn mir Amazon anzeigt, dass ich das Buch bereits erworeben habe.

  2. Redaktion schrieb am 30. November 2012 um 11:12 Uhr

    1. Rufen Sie die Kindle-Rubrik auf.
    2. Klicken Sie in der Spalte links auf “Kindle-Hilfe”.
    3. Klicken Sie rechts den gelben Button “Kontaktieren Sie uns”.
    3. Geben Sie Ihr Amazon-Login und das Passwort ein.
    4. Wählen Sie Ihr Kindle-Modell und die Rubrik aus, bis irgendwann die Kontakt-Buttons unten aktiv sind (z.B. Thema: “Kindle Inhalte”/Anliegen: “Inhalte verwalten”/Detail: “Archiv”).
    5. Am besten die Option “Rufen Sie uns an” auswählen und die eigene Telefonnummer angeben.
    6. Nun klingelt das eigene Telefon und es meldet sich eine Supportmitarbeiterin von Amazon.
    7. Sagen Sie der Mitarbeiterin, dass Sie den Artikel B00507HJQG gekauft haben und es hierfür eine Aktualisierung gibt, die Sie gerne hätten.
    8. Die Mitarbeiterin wird Sie darauf aufmerksam machen, dass dann zu diesem Titel alle Anmerkungen und Markierungen verloren gehen. Bestehen Sie auf die Aktualisierung.
    9. Die Mitarbeiterin wird die Aktualisierung veranlassen, die sofort bereitsteht.
    10. Löschen Sie die Buchdatei von Ihrem Kindle-Gerät oder der Lese-App, und laden Sie den Titel erneut aus der Cloud/dem Archiv herunter.
    11. Nun haben Sie die aktuelle Version.

  3. Guenther Seitner schrieb am 7. Dezember 2012 um 19:16 Uhr

    Ich lebe in England und frage wieso kann ich mir das ebook von Hernn Wolfgang Tischer nicht runterladen.Wer kann mir bitte Auskunft geben was ich machen muss.Bitte um eine email.Danke

  4. Redaktion schrieb am 7. Dezember 2012 um 19:25 Uhr

    Lieber Herr Seitner,
    leider bietet die Aussage »kann ich mir nicht runterladen« keinerlei Ansätze für eine Hilfestellung. Das Werk ist problemlos auch über amazon.co.uk zu erhalten. Was genau meinen Sie mit »kann ich mir nicht runterladen«?

  5. Renate Blaes schrieb am 7. Januar 2014 um 17:20 Uhr

    Vielen Dank für die Erklärung! Hat geklappt und die Mitarbeiterin bei Amazon hat auch gleich die aktuelle Version auf mein Kindle-App geladen.

    Viele Grüße
    Renate

Kommentar zu diesem Beitrag schreiben

  1. erforderlich
  2. gültige E-Mail-Adresse / wird nicht veröffentlicht
  3. erforderlich
  4. Senden
  5. Captcha
 

Diesen Beitrag per E-Mail weiterempfehlen

Empfehlen Sie diesen Beitrag weiter
  1. benötigt
  2. gültige eMail-Adresse
  3. benötigt
  4. gültige eMail-Adresse
  5. benötigt
  6. Captcha