- literaturcafe.de - http://www.literaturcafe.de -

Bürgerbespitzelung: Petition von Schriftstellern mit unterzeichnen – und ein E-Book-Tipp

Veröffentlicht von Redaktion am 18. September 2013 @ 16:03 in Buchkritiken und Tipps,E-Books,Literarisches Leben | Keine Kommentare

Juli Zeh ist Initiatorin der Petition gegen den Überwachungsstaat»Ist die Bundesregierung dabei, den Rechtsstaat zu umgehen, statt ihn zu verteidigen?« Diese Frage stellte die Schriftstellerin Juli Zeh in einem offenen Brief, der bereits [1] Ende Juli in der FAZ veröffentlicht wurde.

Endlich wieder ein klares politisches Engagement von Schriftstellern, von denen man den Eindruck gewinnen konnte, sie wenden sich nur noch dann an die Politik, [2] wenn es um die eigenen Interessen geht.

Von der digitalen Überwachung merken wir nichts, sie tut uns nicht weh, sie ändert nicht unseren Kontostand – und dennoch ist sie gefährlicher als alles andere, denn es geht um unsere Freiheit.

Machen Sie mit und zeichnen Sie die Petition online mit, bei der u.a. Feridun Zaimoglu, Jo Lendle, Tanja Dückers, Ingo Schulze und Josef Haslinger unterzeichnet haben. 70.000 Menschen sind bereits dabei.

Wer sich zudem eingehender mit dem Thema beschäftigen will, für den haben wir einen E-Book-Tipp zum Thema Überwachungsstaat und PRISM-Skandal.

Ihren [3] offenen Brief will Juli Zeh morgen in Berlin der Bundeskanzlerin überreichen. Darin heißt es u. a.

Wir erleben einen historischen Angriff auf unseren demokratischen Rechtsstaat, nämlich die Umkehrung des Prinzips der Unschuldsvermutung hin zu einem millionenfachen Generalverdacht.

Ilija Trojanow und Juli Zeh bei der Präsentation ihres Buches im Stuttgarter LiteraturhausBereits 2009 hat Juli Zeh zusammen mit Ihrem Kollegen Ilija Trojanow das Buch »Angriff auf die Freiheit: Sicherheitswahn, Überwachungsstaat und der Abbau bürgerlicher Rechte« veröffentlicht. [4] Das Interview mit den beiden Autoren können Sie im literaturcafe.de nachhören.

[3] Hier geht es zur Online-Petition. Zeichnen Sie mit! »

Wer sich einen aktuellen Überblick über das Thema Überwachung, NSA und Edward Snowden verschaffen möchte, dem sei ein E-Book empfohlen, das gestern erschienen ist. Herausgegeben wurde es von den Machern von [5] iRights.info, die [6] bereits seit geraumer Zeit kompetent, sachkundig und verständlich über die Themen Urheberrecht und Datenschutz informieren.

[7] Das E-Book: »Überwachte Gesellschaft«Im Buch »[7] Überwachte Gesellschaft« sind Artikel der iRights-Website zum Thema PRISM und TEMPORA zusammengefasst und um eine Chronologie der Ereignisse ergänzt. Ein Glossar erläutert die wichtigsten Begriffe. Das Werk steht unter einer CC-Lizenz zur Verfügung, sodass die Artikel unverändert und mit Nennung der Autoren weitergegeben werden dürfen.

Während sich andere Online-Medien oft auf die Frage konzentrierten, wie man künftig seine E-Mails verschlüsselt, um sich scheinbar der staatlichen Überwachung zu entziehen, setzt das E-Book »[7] Überwachte Gesellschaft« tiefer an und blickt auf notwendige gesellschaftliche und politische Maßnahmen, zu denen wir alle beitragen können – unter anderem auch durch die Wahl am kommenden Sonntag.

Das E-Book zeigt, dass ein gedrucktes Buch gar nicht in der Lage ist, den aktuellen Stand so zeitnah abzubilden. Die Herausgeber versprechen zudem eine regelmäßige Aktualisierung. Auch das kann ein Papierbuch nicht bieten.

[3] Hier geht es zur Online-Petition. Zeichnen Sie mit! »

Überwachte Gesellschaft: Recht, Technik und Politik nach Prism und Tempora. Kindle Edition. 2013. iRights Media ([8] Herunterladen bei Amazon.de)


Beitrag ausgedruckt von literaturcafe.de: http://www.literaturcafe.de

URL zum Beitrag: http://www.literaturcafe.de/buergerbespitzelung-petition-von-schriftstellern-mit-unterzeichnen-und-e-book-tipp/

URLs in diesem Beitrag:
[1] Ende Juli in der FAZ veröffentlicht wurde: http://www.faz.net/aktuell/feuilleton/buecher/offener-brief-an-angela-merkel-deutschland-ist-ein-ueb
erwachungsstaat-12304732.html

[2] wenn es um die eigenen Interessen geht: http://www.literaturcafe.de/urheberrecht-von-weltbildern-und-wirklichkeiten-vortrag-in-stuttgart/
[3] offenen Brief: https://www.change.org/de/Petitionen/offener-brief-an-bundeskanzlerin-angela-merkel-angemessene-reak
tion-auf-die-nsa-aff%C3%A4re

[4] Das Interview mit den beiden Autoren können Sie im literaturcafe.de nachhören: http://www.literaturcafe.de/ilija-trojanow-und-juli-zeh-interview-angriff-freiheit/
[5] iRights.info: http://irights.info/
[6] bereits seit geraumer Zeit: http://www.literaturcafe.de/das-netz-2012-netzpolitischer-jahresrueckblick-mit-bunten-bildern/
[7] Bild: http://www.amazon.de/gp/product/B00F5BULDU/ref=as_li_ss_tl?ie=UTF8&camp=1638&creative=19454&
amp;creativeASIN=B00F5BULDU&linkCode=as2&tag=dasliteraturc-21

[8] Herunterladen bei Amazon.de: http://www.amazon.de/gp/product/B00F5BULDU?ie=UTF8&tag=dasliteraturc-21&linkCode=as2&camp=1638&creat
ive=19454&creativeASIN=B00F5BULDU