Artikel werden online intensiver gelesen als in Zeitungen

Dass Texte im Internet nur flüchtig gelesen werden, scheint ein weit verbreitetes Vorurteil zu sein. Eine Studie des Poynter Institute untersuchte, ob Artikel im Netz oder in einer Zeitung eher zu Ende gelesen werden. Die Untersuchung wurde mit sogenannten Eye-Trackern durchgeführt, die alle Augenbewegungen genau registrieren.

Überraschendes Ergebnis: Von den über 600 Personen, die an der Untersuchung teilnahmen, lasen 77 Prozent die Artikel im Internet zu Ende, während es bei großformatigen Zeitungen 62 Prozent und bei kleinformatigen nur noch 57 Prozent waren. Weitere Infos gibt’s im Heise Newsticker.