André Hille im Gespräch über »Titel, Pitch und Exposé für Romane«

André Hille im Gespräch auf der Leipziger Buchmesse 2016

André Hille ist Literaturagent (»Hille & Jung«), Lektor und hat in der von ihm gegründeten Text-Manufaktur unzählige Autorinnen und Autoren geschult. Speziell zu den Themen Titel, Pitch und Exposé sind es immer wieder die gleichen Fragen, die dem Literaturagenten und Seminarleiter gestellt werden.

Jetzt hat André Hille die Antworten aufgeschrieben und mit Wolfgang Tischer vom literaturcafe.de darüber gesprochen.

Zunächst einmal geht es um die Frage, was ein Pitch ist und was ihn vom Exposé unterscheidet. Beide Formen helfen, einen Roman einzuordnen und Literaturagent, Verlag oder Leser neugierig zu machen. Doch viele Autorinnen und Autoren tun sich unheimlich schwer mit der Frage: »Worum geht es in Ihrem Buch?«

Die meisten Antworten sind ausschweifend oder hilflos, und die Autorinnen und Autoren verschenken ihre Chancen. Im Gespräch nennt André Hille gute und schlechte Wege, Menschen für das eigene Buch zu begeistern.

Aber warum fällt es Autorinnen und Autoren oftmals so schwer, kurz, prägnant und zielgerichtet zusammenzufassen, was ihren Roman so besonders macht und warum er die Leserinnen und Leser begeistern wird?

Hinzu kommt  die Tatsache, dass man beim Thema »Exposé« oftmals unterschiedliche Meinungen hört, wie es aufgebaut sein sollte.

In seinem Ratgeberband »Titel, Pitch und Exposé für Romane« gibt André Hille wertvolle Tipps und Hilfestellungen.

Demnächst wird der Ratgeber im literaturcafe.de noch ausführlich besprochen werden.

Hören Sie einen Mitschnitt vom 20. März 2016 von der Bühne autoren@leipzig der Leipziger Buchmesse.

Dankenswerterweise streamte Voice Republic die Veranstaltungen in diesem Jahr und stellt sie zudem als Podcast ins Netz.

Titel, Pitch und Exposé für Romane. Gedruckte Ausgabe. 2015. Textmanufaktur Verlag » Bestellen bei der Text-Manufaktur

Titel, Pitch und Exposé für Romane. Kindle Edition. 2015. Textmanufaktur Verlag » Herunterladen bei Amazon.de