Kopfzeile

Der Newsletter des literaturcafe.de
vom 18. November 2017

---

Kindle Oasis im ausführlichen Test - Lohnt der Kauf des coolen Luxus-Readers?


Mit dem Kindle Oasis hat Amazon seine Palette der E-Reader-Modelle nochmals nach oben erweitert. Der Kindle Oasis ist derzeit der kleinste, dünnste und leichteste E-Reader auf dem deutschen Markt. Ein cooles Gerät! Wer es sieht, will es unbedingt einmal in der Hand halten. Doch der Kindle Oasis ist gleichzeitig auch der teuerste Reader.

Wir haben den Kindle Oasis ausführlich in der Praxis getestet. Lohnt sich die Anschaffung oder der Umstieg? Wir testen sachlich - schwärmen dennoch am Schluss.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Haruki Murakami: Die unheimliche Bibliothek 1

Leckere Donuts im Verlies der Stadtbibliothek

Wäre man ein Kind und könnte man noch nicht lesen, würden sich die Bilder dieses Buches wohl auf ewig ins Gehirn brennen. Es ist ein kleines fadengeheftetes Bändchen, das da in der Buchhandlung wartete. Ein dunkles Märchen über ein Verlies im Keller der Stadtbibliothek.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Literarisches Quartett: »Reden wir hier über Bücher oder reden wir über Biller?«

Literarisches Quartett: »Reden wir hier über Bücher oder reden wir über Biller?«

Das literarische Quartett (Foto: ZDF)

Gute Fernsehsendungen schaffen unerhörte Einblicke und bringen uns Dinge nahe, die wir nie zuvor für möglich gehalten haben. Seit der letzten Ausgabe des literarischen Quartetts wissen wir daher: Das Magazin FOCUS hat einen Literaturchef!

Hier klicken und weiterlesen »

---
Fotomontage: Umgehung der Preisbindung durch eine Jahreslizenz?

E-Books: Gesetzesänderung erlaubt Umgehung der Preisbindung und bringt Amazon weitere Vorteile

Sind E-Books gesetzlich preisgebunden, müssen sie also überall von jedem Händler zum gleichen Preis verkauft werden?

Der schwammige Text des Buchpreisbindungsgesetzes ließ bislang einen großen Interpretationsspielraum. Obwohl der Börsenverein des Deutschen Buchhandels immer schon der Ansicht war, dass sich der gebundene Ladenpreis auch aufs elektronische Buch erstreckt, wurde dies von anderen durchaus infrage gestellt. Ein neuer, aktuell vom Bundestag beschlossener Gesetzestext soll ab Herbst 2016 Klarheit schaffen. Tatsächlich jedoch bringt er vor allem Wettbewerbsvorteile für Amazon.

Eine Schlüsselrolle kommt dabei den Self-Publishern zu.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Schock: VG-Wort-Ausschüttung an Verlage ist illegal - 3 Wege aus dem Desaster

Meistgeklickt: VG-Wort-Ausschüttung an Verlage ist illegal - 3 Wege aus dem Desaster

 

Buchverlage dürfen nicht an den Einnahmen beteiligt werden, die die Verwertungsgesellschaft VG Wort für die Urheber einzieht und verwaltet. Dies hat der I. Zivilsenat des Bundesgerichtshofs gestern am 21. April 2016 entschieden. Ein Revision wurde nicht zugelassen. Somit gilt das Urteil des Oberlandesgericht München von 2013. Die Verlage müssen die widerrechtlich einbehaltenen Gelder an die Urheber zurückzahlen.

Der Beitrag zu diesem Urteil und welche Lösungen es dazu gibt, wurde im letzten Newsletter am häufigsten angeklickt.

Hier klicken und weiterlesen »