Kopfzeile

Der Newsletter des literaturcafe.de

---
Orson Wells bestreitet auf einer Pressekonferenz, dass er mit seinem Hörspiel eine Panik verursachen wollte (Foto: Wikipedia/Acme News Photos)

Halloween-Hörspiel erschüttert Amerika: Krieg der Welten von Orson Welles

Foto: CC Wikipedia/Acme News Photos

Am Halloween-Vorabend des Jahres 1938 bricht eine Massenpanik an der US-Ostküste aus. Außerirdische sind auf der Erde gelandet und greifen die Menschheit an. Das Radio überträgt die Todesschreie live in die US-Wohnzimmer.

Doch die vermeintlich echte Reportage war nur eine Hörspiel-Inszenierung des späteren Hollywood-Stars Orson Welles. Das legendäre Radio-Ereignis gilt auch heute noch als Beispiel für die Leichtgläubigkeit der Menschen - speziell in den USA - und die Manipulation durch die Medien.

Doch so einfach sollte man es sich mit der Erklärung nicht machen, wie eine auf DVD erhältliche Dokumentation nun zeigt.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Welche Perspektive müssen wir künftig einnehmen? Das Stuttgarter Schriftstellerhaus.

Forum der Autoren: Wie Internet, E-Books und Self-Publishing Autoren, Verlage und Leser verändern


Ist das noch zeitgemäß, wenn eine Online-Petition fordert, der Literatur mehr Raum in Presse, Rundfunk und Fernsehen zu geben? Haben sich Literatur und Bücher im Internet nicht schon längst eine neue Öffentlichkeit erobert? Demnächst schließt in der Stuttgarter Innenstadt wieder eine Buchhandlung. An ihrer Stelle entsteht ein Design-Hotel. Andererseits verdienen erfolgreiche Selfpublisher mehr als Verlagsautoren, ohne dass diese selbst verlegten E-Books in einer Buchhandlung verkauft wurden.

Wolfgang Tischer, Herausgeber des literaturcafe.de, erläutert diese Themen und diskutiert im »Forum der Autoren« am 5. November 2015 im Stuttgarter Schriftstellerhaus. Der Eintritt ist frei.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Kindle in Weiß

Kindle jetzt in Weiß: I'm dreaming of a white Kindle

Das Kindle-Einsteigermodell gibt es ab sofort auch in einer weißen Ausgabe. Wie die schwarze Variante kostet das Gerät aktuell 69 Euro. Das Gerät besitzt einen Touchscreen und die umfangreiche Softwareausstattung des größeren Paperwhite-Bruders. Dieses ist trotz des Namens aber bislang weiterhin nur in schwarz lieferbar.

Das Einsteigergerät in weiß besitzt jedoch keine Displaybeleuchtung. Wir hatten das Geräte bereits im letzten Jahr ausführlich getestet.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Mauerläufer

Mauerläufer – regional, radikal, randständig


Die beiden Ausgaben von 2014 und 2015 flatterten auf den Tisch des literaturcafe.de – und Stöbern & Staunen nahmen kein Ende: Das literarische Jahresheft Mauerläufer ist eine Fundgrube, eine Wundertüte, ein Augenschmaus; kein Buch, das man von vorne nach hinten liest, sondern irgendwo aufschlägt, blättert – und plötzlich hängen bleibt: ein Text, ein Foto, eine Grafik, die Typographie, das grandiose Layout.

Hier klicken und weiterlesen »

---
Indonesische Tänzerinnen

Meistgeklickt: Pop, Politik und Paranoia: Buchmesse- impressionen 2015 von Barbara Fellgiebel

Der Buchmesse-Rückblick von Barbara Fellgiebel wurde im letzten Newsletter am häufisten abgeklickt.

Hier klicken und weiterlesen »

---

Dieser Newsletter ging an Ihre Mail-Adresse: subscriber